27. April 2017
von Martha Wilhelm
Keine Kommentare

#lesbar im April – Krimis und Feminismus zum Welttag des Buches

Im April feierte die Buchbranche den Welttag des Buches. Neben der Kampagne #verlagebesuchen, in deren Rahmen Leserinnen und Leser Verlagshäuser bundesweit mal ganz persönlich kennenlernen konnten, fand auch wieder die Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ statt, bei der BloggerInnen Bücher rezensieren und verlosen. Auch im BücherFrauen-Blog könnt Ihr unter „Bloggerinnen schenken Lesefreude“ noch bis zum 30. April jeden Tag ein neues tolles Buch gewinnen. Online-Lesestoff gibt es wie üblich hier bei #lesbar: diesen Monat mit Texten zum Feminismus in Deutschland, zum Mangel an Geschäftsführerinnen in der Buchbranche und zum Krimi-Schreiben. Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen →

Schriftzug "Blogger schenken Lesefreude"

24. April 2017
von Doris Hermanns
23 Kommentare

Bloggerinnen schenken Lesefreude: Claudia Breitsprecher: Hinter dem Schein die Wahrheit

In ihrem neuen Roman wirft Claudia Breitsprecher einen Blick zurück in die 1980er Jahre und erzählt von der Freundschaft dreier Jugendlicher und deren Leben in einem kleinen Dorf, deren enges Band auch Jahrzehnte später als Erwachsene noch Bestand hat. Als der Sohn der einen verschwindet, werden  Erinnerungen wach. Weiterlesen →

Schriftzug "Blogger schenken Lesefreude"

23. April 2017
von Eva Walitzek
7 Kommentare

Bloggerinnen schenken Lesefreude: Veneda Mühlenbrink: Odèonia, Paris

Der Untertitel ist Programm. Veneda Mühlenbrink schreibt in ihrem Roman Odéonia, Paris über „eine Liebe, zwei Buchhändlerinnen und die Welt der Bücherfreunde“. Im Mittelpunkt stehen die Buchhändlerinnen Adrienne Monnier und Sylvia Beach, die jahrzehntelang in der Rue de l’Odéon ihre legendären Buchhandlungen betrieben. Die beiden verband nicht nur ihre Leidenschaft für Bücher und Literatur, sondern auch eine ebenso leidenschaftliche Liebe. Weiterlesen →

Schriftzug "Blogger schenken Lesefreude"

21. April 2017
von Jana Stahl
2 Kommentare

Reload 2017: Bloggerinnen schenken Lesefreude mit neuen Büchern

Als wir mit dem BücherFrauen-Blog 2014 hier im ersten Jahr Blog-Luft schnupperten, haben wir uns an der Blogger-Lese-Aktion zum Welttag des Buches (23. April) „Blogger schenken Lesefreude“ beteiligt. Im Blogpost von 2014 gibt’s auch ein Interview zum Nachhören mit Initiatorin Dagmar Eckhardt, die inzwischen auch schon einen ersten eigenen Beitrag zur Electronic Bookfair für den BF-Blog verfasst hat. Blogger-Aktionen regen also im besten Sinne zum Netzwerken an. Deshalb machen wir auch in diesem Jahr wieder gerne mit und variieren den Aktionstitel, so wie Ihr das von uns sicher gewohnt seid: Bloggerinnen schenken Lesefreude. Weiterlesen →

13. April 2017
von Doris Hermanns
3 Kommentare

Gabriele Haefs: Drei Autorinnen – drei Bücher

Um aufzuzeigen, dass Autorinnen keineswegs Ausnahmen in der Literaturgeschichte sind, werden wir ab jetzt monatlich die Lieblingsautorinnen und -bücher von BücherFrauen vorstellen, um so auf (vergessene) Schriftstellerinnen aufmerksam zu machen, die große Vielfalt ihrer Werke aufzuzeigen und anzuregen, diese zu lesen. Heute stellt die Übersetzerin Gabriele Haefs als Erste ihre Auswahl vor. Weiterlesen →

11. April 2017
von Valeska Henze
2 Kommentare

sparkx – ein neues Leadership-Programm für Frauen in Medienunternehmen

Es funkelte gewaltig am letzten Montag im Grünen Salon der Berliner Volksbühne. Das Erich Pommer Institut hatte zum 1. sparkx Salon eingeladen, mit dem der Auftakt eines speziellen Leadership-Programms für Frauen in Medienunternehmen gefeiert wurde. In freudiger Erwartung saßen eng gedrängt rund 200 Frauen und Männer im Publikum und lauschten den mit viel Humor gespickten Erfahrungen, Anekdoten und Meinungen von drei Frauen, die erfolgreiche Medienunternehmen führen: Tita von Hardenberg (Gründerin von Kobalt Productions), Janine Jackowski (Gründerin und Geschäftsführerin der Filmproduktionsfirma Komplizen Film) und Claudia Baumhöver (Geschäftsführerin, dtv Verlagsgesellschaft). Filmjournalistin, Autorin und Fotografin Katja Eichinger fühlte den Vorzeigefrauen auf den Zahn.

Weiterlesen →

4. April 2017
von Dr. Doreen Schröter
2 Kommentare

#sichtbar: Sabine Muhl: Pressefrau in Hamburg

Vorhang auf und Bühne frei für engagierte Frauen. Ehrenamt und Engagement bekommen in dieser Blog-Interviewreihe ein Gesicht. Die Fragen stellte Doreen Schröter. Heute: Sabine Muhl – Pressefrau Hamburg.
Weiterlesen →

30. März 2017
von Martha Wilhelm
3 Kommentare

#lesbar im März – Von Bibliodiversität bis Verlagsnachwuchs

Wie jedes Jahr war unser Terminkalender für den März voll. Vom Internationalen Frauentag bis zum Equal Pay Day, vom Indiebookday bis zur Leipziger Buchmesse: Es gab viel zu reden, zu feiern – und zu lesen. Besonders #lesbar fanden wir Artikel über den Feminismus von heute, die sogenannte Frauenliteratur, Bibliodiversität und die Debattenkultur in der Buchbranche. Auch interessant ist die laufende Diskussion um Sinn und Unsinn der Tradition, dass im Rahmen der Leipziger Buchmesse auch die Manga-Comic-Con stattfindet und jedes Jahr (bunte) junge Leserinnen und Leser anzieht. Mit der Jugend beschäftigt sich außerdem noch die aktuelle Nachwuchsumfrage der Jungen Verlagsmenschen, die auch nach der Einführung des Mindestlohns noch große Problemfelder in der Buchbranche sichtbar macht. Viel Spaß beim Lesen und Diskutieren!

Weiterlesen →

25. März 2017
von Doris Hermanns
1 Kommentar

Ausgezeichnete Männerherrschaft

Seit Jahrzehnten setzen sich Frauen dafür ein, dass ihre Interessen nicht nur wahrgenommen, sondern auch ernst genommen werden, dass ihre Bedürfnisse sichtbar werden, ebenso wie das, was Frauen im Laufe der Jahrtausende geleistet haben. Und dass sie auch sprachlich sichtbar werden. So wurden Formulierungen in Ausweisen geändert, waren sie endlich grammatikalisch korrekt „Inhaberinnen“. Sprachlich unsinnige Formulierungen, wie dass die Menstruation bei „jedem“ gleich sei, geändert. Langsam, sehr langsam wurden Frauen etwas sichtbarer in der Sprache, wie auch in der Gesellschaft.

Weiterlesen →