Bild: Andrea Krug/Anne Betten

Traumhafte Leseorte – entdeckt von BücherFrauen (4)

| 1 Kommentar

Dieses Jahr beglückte mich Peking mit strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel, als ich Ende August zu meinem jährlichen Besuch der Internationalen Buchmesse eintraf. Auch an meinem letzten Tag, nach einigen Tagen Regens, war der Himmel wieder klar und blau.

Ein guter Tag, um den Alten Sommerpalast im Norden der Stadt zu erwandern, eine seit 1988 sukzessiv restaurierte riesige Parkanlage. Hier an einem der vielen Seen, umgeben von Lotusblüten und mit Blick auf die Westberge, endlich einen Blick in das mitgebrachte Buch geworfen: Elmar Schenkels Essayband Die Stille und der Wolf aus dem personaverlag.

(Veronika Licher)

Leseort Peking: See mit Lotusblüten

Foto: Veronika Licher

Veronika Licher

Autorin: Veronika Licher

Dipl.-Informatikerin, Studium Chinesisch für den Außenhandel in Peking; Verlagsberaterin mit Schwerpunkt VR China und Coach; seit 1990 in der Verlagsbranche als Redakteurin und Lektorin - und ebenso lange bei den BücherFrauen -, seit 2001 selbstständig; zahlreiche länderübergreifende Projekte und Veröffentlichungen zu internationalen Buchmessen in verschiedenen Medien. Als Coach unterstützt sie besonders gern Menschen, die sich flexibel und erfolgreich zwischen verschiedenen Kulturen und Disziplinen bewegen mögen.

Ein Kommentar

  1. Wunderbar – die Ruhe strahlt fast bis hier nach Europa 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.