BücherFrauen

Ein Beitrag zur Debattenkultur in der Buchbranche

29. November 2023
von Susanne Martin
1 Kommentar

Podcast: Die Verleihung der „Christine“ in Erfurt. Aufzeichnung von Laudatio und Dankesrede

Die Preisverleihung der "Christine" an Slata Roschal (Foto:Alice End)

Die Preisverleihung der „Christine“ an Slata Roschal. Auf dem Foto von links nach rechts: Silke Weniger (Literarische Agentur Silke Weniger), Preisträgerin Slata Roschal und Mischa Bach (für die Literaturpreis AG) (Foto: Alice End)

Die Jahrestagung der BücherFrauen 2023 fand zum ersten Mal seit drei Jahren wieder in Präsenz statt. Vom 10. bis 12. November kamen die Mitglieder des Netzwerkes in Erfurt zum gemeinsamen Austausch und zur Mitgliederversammlung zusammen. Als Auftakt fand die feierliche Verleihung des BücherFrauen-Literaturpreises „Christine“ statt, ebenfalls zum ersten Mal in Präsenz.

Weiterlesen →

12. November 2023
von Susanne Martin
Keine Kommentare

Podcast: Wein und Literatur – Genuss aus einer Hand. Ein Gespräch mit der Inhaberin der Buchhandlung „Akzente Bücher & Wein“ in Offenburg Kirsten Pieper

Ein Beitrag von Ellen Braun

Kirsten Pieper. Foto: Iris Rothe

So viele beeindruckende Buchmacherinnen in jedem Glied der Kette. In dieser Podcastfolge sprechen wir über die Frauen, die dafür sorgen, dass ich als Liebhaberin von Büchern und Leserin an einem einzigen Ort ein Reich der Worte in Händen halte und darin eintauche – in all diese vielfältigen Geschichten.

Buchhandlungen sind ganz besondere Orte. Ihre Inhaberinnen, wahrlich starke Unternehmerinnen, besitzen eine Gabe, die Sätze und Kapitel lebendig werden lässt. Mit einer besonderen Intuition für ihre Kundschaft stellen sie Bücher zusammen, präsentieren sie, und ja, sie verkaufen sie.

Weiterlesen →

28. Oktober 2023
von Veronika Licher
1 Kommentar

Übersetzungslektorat: Konstruktive Zusammenarbeit statt Konflikt

Eine Podiumsdiskussion zur Kommunikation zwischen Übersetzer*innen und Lektor*innen

Ein Beitrag von Veronika Licher

Foto: Ann Kristin Liegel

Zum Jahresthema „Die im Dunkeln sieht man nicht – Übersetzerinnen ins Licht rücken” gehört zwingend auch das Übersetzungslektorat in seiner ganzen Vielfältigkeit und mit den zusätzlichen Anforderungen, die es an die Lektor*innen stellt. Vielleicht werden sie dennoch weniger gesehen als die Übersetzerinnen, da diese im Buchtitel immerhin genannt werden müssen. Ein Grund mehr, ihnen beiden eine Veranstaltung auf der Frankfurter Buchmesse zu widmen.

Weiterlesen →

12. Oktober 2023
von Yvonne de Andrés
Keine Kommentare

#ProQuoteCampLeipzig2023

Auf Tour für Gleichberechtigung in den Medien

ProQuote Camp Leipzig 2023 Fotocredit: Jasmin Zwick

Das ProQuote Camp geht auf Tour. Die erste Station der ProQuote Medien e.V. Roadshow ist Leipzig. Das Motto der Veranstaltung lautet: “Vielfalt in den Regionen.” Hier öffnet die Gastgeberin Hannah Suppa, Chefredakteurin der Leipziger Volkszeitung, nicht nur die Türen des Medienhauses, sondern lässt uns für die Konferenz auch aufs Dach steigen. Die sonnendurchflutete Kuppel im 5. Stock ist ein beliebter Tagungsort. Seit November 2020 ist Hannah Suppa dort Chefredakteurin. Sie betont, dass im Osten Chefinnen selbstverständlicher wahrgenommen werden als im Westen. Nach der kurzen Begrüßung durch die ProQuote Vorständinnen Kathrin Werner und Corinna Cerruti ging es dann auch los.

Weiterlesen →

30. September 2023
von Susanne Martin
Keine Kommentare

Podcast: Netzwerk statt Schule – Einblicke in die Arbeit unserer BücherFrauen Akademie

Mitgleider des Akademieteams bei einem Treffen im September 2023

Mitglieder des Akademieteams beim Treffen im September 2023 (v.l.n.r): Hanna Schmandin, Barbara Lauer, Bianca Weirauch, Valeska Henze, Heide Franck, Vera Seehausen

Seit 2007 gibt es unsere BücherFrauen Akademie. Ihr Programm hat sich seitdem ständig weiterentwickelt, denn es orientiert sich nicht nur an aktuellen Entwicklungen innerhalb der Branche oder an den sich verändernden Karriereanforderungen, sondern auch an den Wünschen und Nachfragen unserer Mitgliedsfrauen. So reicht das Kursangebot von intensiver und konkreter Textarbeit über Fachthemen bis hin zur persönlichen Profilbildung. Unsere Trainerinnen und Dozentinnen kommen aus der Praxis und verbinden theoretische Hintergründe mit Themen und Problemen aus dem Arbeitsalltag. Besonders wichtig ist uns neben der Themenvermittlung auch die Vernetzung der Teilnehmerinnen.

Weiterlesen →

LiteraFutur: Impulse für die Zukunft der Literaturförderung

28. September 2023 von Yvonne de Andrés | 1 Kommentar

Auf der diesjährigen LiteraFutur in Berlin steht die Literaturförderung im deutschsprachigen Raum im Mittelpunkt. Auf welche Weise können Literaturförderprogramme breiter aufgestellt werden, neue Wege beschritten und Instrumente modernisiert werden? Yvonne de Andrés berichtet von der LiteraFutur der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und deren Impulsen für die Zukunft.

Weiterlesen →

31. Juli 2023
von Susanne Martin
2 Kommentare

Podcast: Erfolgreich sichtbar und vernetzt. Ein Gespräch über digitales und analoges netzwerken mit Gesa Oldekamp.

Offensichtlich hatten Gesa Oldekamp (l.) und Susanne Martin (r.) Spaß bei ihrem Gespräch! © Foto: Gesa Oldekamp

„Erfolgreich sichtbar und vernetzt auf LinkedIn“, so heißt der Sommerkurs, den Meetingdesignerin und BücherFrau Gesa Oldekamp in der letzten Augustwoche 2023 im Rahmen der BücherFrauen-Akademie anbietet. Warum ist es wichtig, sich auch in einem digitalen Netzwerk wie LinkedIn zu zeigen, und was erwartet die Teilnehmerinnen? Das war der Anlass für Susanne Martin, mit ihr über digitales und analoges Netzwerken zu sprechen.

Weiterlesen →

10. Mai 2023
von Doris Hermanns
6 Kommentare

Verboten und verbrannt – Autorinnen und die Bücherverbrennungen: Alice Berend

Vor 90 Jahren – am 10. Mai 1933 – fanden die öffentlichen Bücherverbrennungen der Nationalsozialisten unter dem Motto „Aktion wider den undeutschen Geist“ statt. Diese waren weitgehend organisiert von der Deutschen Studentenschaft, unzählige Bücher wurden dabei verbrannt, die als „zersetzende Schriften“ angesehen wurden. Für etliche SchriftstellerInnen bedeutete dies zum einen das Ende ihrer Karriere und zum anderen, dass viele von ihnen ins Exil gehen mussten – und zwar unabhängig davon, ob sie auf einer Liste standen, wie sich beispielsweise an Gabriele Tergit zeigt.

Weiterlesen →

25. April 2023
von Susanne Martin
2 Kommentare

Podcast: Buchtipp anlässlich des Welttag des Buches und der Leipziger Buchmesse

Es war ruhig in letzter Zeit bei den Buchmacherinnen. Aber heute melden wir uns zurück mit einer neuen Folge. Nach dem Tod von Jana Stahl hat sich ein kleines Team BücherFrauen gefunden, das den Podcast weiterführen möchte. Wir sehen das Jahr 2023 als Übergangszeitraum, in dem sich entscheidet, wie und in welcher Form wir den Podcast weiterführen können.

Weiterlesen →

20. Dezember 2022
von Veronika Licher
3 Kommentare

Fabienne Verdier – 1 Künstlerin, 2 Ausstellungen, 3 Bücher

Zum ersten Mal bekommt die französische Künstlerin Fabienne Verdier in Deutschland eine Einzelausstellung ausgerichtet, in der Modernen Galerie des Saarlandmuseums in Saarbrücken – zeitgleich zeigt das Musée Unterlinden in Colmar eine beeindruckende, große Schau ihrer von den dortigen klassischen und modernen Exponaten inspirierten Werke: Der Gesang der Sterne. Weiterlesen →