17. Juli 2018
von Rabea Güttler
Keine Kommentare

Ein Barcamp – was ist das? 5 Fragen und Antworten zur diesjährigen Jahrestagung

Einmal blinzeln … und schon ist es wieder Juli. Und das bedeutet, dass frau sich eigentlich schon wieder auf die Jahrestagung der BücherFrauen vorbereiten und freuen kann. 2018 stehen jedoch ein paar Veränderungen an, die vielleicht für die eine oder andere Unsicherheit sorgen könnten.

Unsere 1. Vorsitzende, Jana Stahl, beantwortet uns in diesem kurzen Video die wichtigsten Fragen, unter anderem auch, was genau ein Barcamp eigentlich ist.

Noch Fragen?

Falls wir noch wichtige Informationen vergessen haben sollten oder noch etwas unklar ist, kommentiert unten gerne oder schreibt uns eine Mail. Das Barcamp-Orga-Team wird so bald wie möglich antworten.

______________________________________________________

Keine Zeit für das Video?

Hier alle Informationen kurz und knapp: Weiterlesen →

10. Juli 2018
von Doris Hermanns
2 Kommentare

Drei Autorinnen – drei Bücher: Emilia Gagalski

Es ist warm – an den meisten Tagen zu warm, um viel zu tun. Und da bietet es sich an, ein Buch zu nehmen und einen kühlen Platz aufzusuchen. Wer noch Lesetipps braucht: Heute stellt uns die Übersetzerin Emilia Gagalski, die seit diesem Jahr  Regionalsprecherin der BücherFrauen-Gruppe Köln/Bonn-Rhein/Ruhr ist, ihre Auswahl vor.

Weiterlesen →

28. Juni 2018
von Martha Wilhelm
1 Kommentar

#lesbar im Juni – Über Bücher, Gendersternchen und die Nabelschau

Auch nach Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft wurde in diesem Monat fleißig geschrieben, gelesen und diskutiert. Wir empfehlen heute eine bunte Mischung aus Texten: einen linguistischen Blick auf geschlechtergerechte Schreibweisen wie Gendersternchen und Gender-Gap, einen Vortrag über das Politische in der Literatur, ein Plädoyer für das Reden über Bücher und einen Ausflug in die italienische Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland. Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen →

12. Juni 2018
von Doris Hermanns
Keine Kommentare

Drei Autorinnen – drei Bücher: Brigitte Jetschina

Sommerzeit – Lesezeit! Heute stellt uns die zweite Vorsitzende der BücherFrauen, Brigitte Jetschina, ihre Auswahl vor – eine bunte Mischung: von Fantasy und Science-Fiction über Krimis bis hin zu Literatur. Es ist also für alle etwas dabei.

Weiterlesen →

7. Juni 2018
von Martha Wilhelm
Keine Kommentare

#lesbar im Mai – Buchpreisbindung, Reading-Burnout und Verführung im Buchladen

Etwas verspätet, aber immer noch sonnenbeschienen gibt es heute das neue #lesbar. Im Mai haben wir die BücherFrau des Jahres 2018 gewählt – herzlichen Glückwunsch an die engagierte Buchhändlerin Susanne Martin! Hier könnt ihr mehr über ihre zahlreichen Aktivitäten lesen. Ein weiteres heißes Thema in diesem heißen Monat war die Buchpreisbindung, zu deren Pro und Kontra wir euch einige Artikel zusammengestellt haben. Mit dabei sind außerdem Beiträge zu den Stärken des stationären Buchhandels, zur fehlenden Gleichstellung im Literaturbetrieb, zum Neudenken in der Branche und Reading-Burnout bei LiteraturbloggerInnen. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen – und eine gute Klimaanlage!

Weiterlesen →

29. Mai 2018
von Stephanie Hanel
2 Kommentare

Briefe aus Brooklyn (Teil 6). Autorinnen leben, schreiben, lesen und verkaufen Bücher in Brooklyn – für die Welt.

Ein Buch für alle New Yorker

New York ist eine Stadt der Lesenden – inoffiziell lässt sich das an den vielen Lesenden in der Subway feststellen, die Richard so gerne fotografiert. Es ist wirklich faszinierend zu sehen, dass sogar dicke Bücher auf den sowieso schon beschwerlichen täglichen Weg zur Arbeit mitgeschleppt werden. Und dass es da wirklich auch um das materielle Buch geht, begreift die Beobachterin spätestens, wenn sie eine Kassiererin in einer Pizzeria in den Pausen in einem Hardcover lesen sieht. Weiterlesen →

Auf einer Bühne sitzt die Autorin und das Jury-Mitglied, das ihr den Preis überreicht.

22. Mai 2018
von Jana Stahl
Keine Kommentare

Bewegende Erinnerungen und Herzrasen

Diese Texte gingen tief. Bei der Preisverleihung des 26. Erzählwettbewerbs der Heidelberger Julius-Springer-Schule berührten und bewegten mich besonders die Texte der Gewinnerinnen. Anne Sophie Jedynak erhält in diesem Jahr zum zweiten Mal den ersten Preis der Jury. Die Texte der Teilnehmer*innen werden anonym eingereicht, also ohne Ansehen der Person bewertet. Anne Sophie Jedynak gewann den Preis diesmal mit dem Text „Die wildesten Farben unserer Welt“, bei dem Herzrasen garantiert war. Stefanie Nadine Baier hat vor allem ihre Mitschülerinnen und Mitschüler sowie ihre Kolleginnen und Kollegen mit Erinnerungen tief bewegt. Sie erhielt für „Stille“ den Preis der Schüler-Jury. Die beiden Nachwuchs-Autorinnen erzählen im WhatsApp-Interview, wie die Texte entstanden sind. Weiterlesen →

8. Mai 2018
von Doris Hermanns
6 Kommentare

Drei Autorinnen – drei Bücher: Anita Djafari

In diesem Monat stellt uns Anita Djafari, die Geschäftsführerin von Litprom, ihre Auswahl vor, die uns in entfernte Gegenden führt; sie wurde 2016 als BücherFrau des Jahres ausgezeichnet.

Weiterlesen →

1. Mai 2018
von Dr. Doreen Schröter
Keine Kommentare

#sichtbar: Sandra Pappe – Content-Koordinatorin für die Website der Bücherfrauen

Vorhang auf und Bühne frei für engagierte Frauen. Ehrenamt und Engagement bekommen in dieser Blog-Interviewreihe ein Gesicht. Die Fragen stellt Doreen Schröter. Heute: Sandra Pappe – Content-Koordinatorin der Bücherfrauen-Website. Weiterlesen →