#sichtbar: Anne Betten – Die BücherFrau hinter dem Blog

| Keine Kommentare

Vorhang auf und Bühne frei für engagierte Frauen. Ehrenamt und Engagement bekommen in dieser Blog-Interviewreihe ein Gesicht. Die Fragen stellt Doreen Schröter. Heute: Anne Betten – die BücherFrau hinter diesem Blog.

Wer bist du und wie bist du zu deiner Aufgabe bei den BücherFrauen gekommen?

Ich heiße Anne Betten, lebe in Stuttgart und arbeite seit gut zwei Jahren am Flughafen Stuttgart. Zunächst war ich dort als Social Media Managerin tätig, habe aber seit Kurzem das Content Management für die Webseite übernommen. Davor war ich viele Jahre in der Medienbranche tätig: bei Verlagen und Auslieferungen, jeweils mit dem Schwerpunkt auf digitalem Publizieren und Onlinemarketing.

Als Frauke Ehlers für die Blogkoordination eine Nachfolgerin suchte, hatte ich schon ein paar Jahre am Blog mitgearbeitet. Und nach einigen abgeschlossenen Engagements für die BücherFrauen (Städtesprecherin in Stuttgart, Jahrestagungs-Orga), suchte ich nach einer Möglichkeit, mich weiter im Netzwerk einzubringen, auch wenn ich beruflich inzwischen in einer anderen Branche unterwegs war.

Was gehört alles zu den Aufgaben der Blogkoordinatorin und was macht dir dabei am meisten Spaß?

Expertin für Social Media und Content Management: Anne Betten

Der Blog ist inzwischen (fast) ein Selbstläufer. Es gibt zahlreiche regelmäßige Reihen, um die sich die Autorinnen selbst kümmern. Darüber hinaus kommen immer wieder Frauen mit Ideen für Blogbeiträge auf mich zu. Wozu braucht es mich dann noch, fragst du jetzt vielleicht? Ich achte darauf, dass regelmäßig – mindestens 1x pro Woche – Beiträge erscheinen. Dafür betreibe ich natürlich auch Akquise. Ich unterstütze die Autorinnen beim Einstellen der Artikel, koordiniere die Termine, schaue über die Texte und Artikelposts – ich habe eben den Blog als Gesamtes im Blick. Das Wichtigste aus meiner Sicht ist das jährliche Treffen der Blog-AG: Da kommen die Frauen, die für den Blog aktiv sind, für einen Nachmittag zusammen, besprechen den Stand des Blogs und entwickeln neue Ideen. Das ist immer ein super Impuls für die Blogaktivitäten.

Warum bist du bei den BücherFrauen aktiv?

Wie ich schon in meinem Beitrag „Mein Netzwerk – meine Mitte“ geschildert habe, bin ich ein absoluter Fan des Netzwerks – nach wie vor.

Was hast du im Ehrenamt gelernt?

Dass es wichtig ist, auch mal „Nein“ sagen zu können. Das ist etwas, das man auch im Leben außerhalb des Netzwerks können sollte.

Was tust du, wenn du nicht für die BücherFrauen aktiv bist?

Sport, Arbeiten und Familie – das sind die anderen Mittelpunkte in meinem Leben, die mir alle wichtig sind, und die ich glücklicherweise alle unter einen Hut bekomme.

An welchem Projekt arbeitest du aktuell?

Beim Blog gilt es, das nächste halbe Jahr mit spannenden Inhalten zu füllen. Die nächsten Wochen ist also Akquise angesagt 😉

Wobei kannst du Unterstützung aus dem Netzwerk gebrauchen?

Natürlich sind Beiträge und Themenvorschläge für den Blog jederzeit sehr willkommen! Und Frauen, die sich dabei regelmäßig mit einbringen. Davon gibt es schon eine ganze Menge, aber immer wenn es speziell wird – wie zum Beispiel aktuell mit den Beiträgen rund ums Jahresthema, um die sich Gesa Oldekamp kümmert –, wird doch deutlich, dass Blogartikel schreiben nicht zu den Dingen gehört, die jede Frau mal eben so aus der Hand schüttelt. Da lautet mein Credo: Traut euch und bringt euch ein!

Was ist dein Lebensmotto?

Da gibt es keines, das aus Buchstaben besteht. Aber wer mich kennt, weiß, dass es ein akustisches gibt … 😉

Merken

Autorin: Dr. Doreen Schröter

Doreen Schröter ist Schlussredakteurin für Print- und Onlinemedien und freie Lektorin für Sach- und Fachpublikationen, mit besonderer Expertise in den Themenbereichen Wassersport, Afrika südlich der Sahara sowie Sprach- und Kommunikationswissenschaften. Eine spezielle Leidenschaft hegt sie für biografische Projekte. Neben den BücherFrauen ist sie auch im VFLL (Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren) aktiv - derzeit als eine von zwei Regionalsprecherinnen in Hamburg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.