BücherFrauen

Ein Beitrag zur Debattenkultur in der Buchbranche

Podcast: Buchtipp anlässlich des Welttag des Buches und der Leipziger Buchmesse

| 2 Kommentare

Es war ruhig in letzter Zeit bei den Buchmacherinnen. Aber heute melden wir uns zurück mit einer neuen Folge. Nach dem Tod von Jana Stahl hat sich ein kleines Team BücherFrauen gefunden, das den Podcast weiterführen möchte. Wir sehen das Jahr 2023 als Übergangszeitraum, in dem sich entscheidet, wie und in welcher Form wir den Podcast weiterführen können.

Es hat ja schon fast Tradition, dass wir zum Welttag des Buches eine Buchempfehlung aussprechen. Dieses Jahr gibt es sogar einen doppelten Anlass, denn der Welttag des Buches und der Beginn der Leipziger Buchmesse liegen nur 4 Tage auseinander. Deshalb sollte in einer Woche, in der Bücher und ihre Macher:innen große Aufmerksamkeit erhalten, ein Buchtipp der BücherFrauen nicht fehlen! In dieser 30. Podcastfolge empfiehlt Susanne Martin den Roman „Ist die Erde hart“ von Mala Nunn aus dem Argument Verlag.

 

Bibliographische Angaben

Mala Nunn: Ist die Erde hart
Originaltitel: When the Ground is Hard
Aus dem Englischen von Else Laudan
geb. mit Lesebändchen, 304 S.
ISBN: 978-3-86754-409-2
Ariadne Literaturbibliothek im Argument Verlag

 

 

Autor: Susanne Martin

Susanne Martin arbeitete von 1976 - 2018 im Buchhandel. Von 1995 – 2018 war sie die Inhaberin der Schiller Buchhandlung. Ende Februar 2018 schloss sie die Buchhandlung. Eine Buchhandlung zu schließen heißt aber nicht, das Lesen und die Bücher aufzugeben. Deshalb teilt sie ihre Leseerlebnisse in ihrem Blog www.schiller-buch.de. (Foto: Thomas Herrmann)

2 Kommentare

  1. Toll, danke, erstens, dass ihr weiter macht und zweitens für die schönen Worte zu Jana!

  2. Das klingt nach einem wirklich guten Buch – danke für diese Empfehlung!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.