Bild: Andrea Krug/Anne Betten

Traumhafte Leseorte – entdeckt von Bücherfrauen (12)

| 1 Kommentar

Auf den blauen Stühlen an der Promenade des Anglais mit Blick auf das glitzernde Mittelmeer lese nicht nur ich … Auf meine Reisen nehme ich gerne Bücher mit, deren Handlung vor Ort angesiedelt ist oder die Stadt oder Land sonstwie zum Thema oder zur Kulisse machen (eine meiner nie verwirklichten Buchideen war immer eine „Bibliothek der Globetrotter/in“ mit Lesetipps für Städte und Regionen rund um die Welt).

(Foto: Dr. Gabriele Kalmbach)

In Nizza habe ich daher das Buch von Françoise Frenkel Nichts, um sein Haupt zu betten (Hanser Verlag, übersetzt von Elisabeth Edel) gelesen – die noch vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs niedergeschriebene Geschichte einer Emigrantin. Die Jüdin mit polnischen Wurzeln hatte 1923 in Berlin eine französische Buchhandlung eröffnet, die angesehene „Maison du Livre“ in der Passauer Straße. Alle kamen sie vorbei, André Gide und André Maurois ebenso wie der junge Nabokov. In ihrem Buch schildert die Autorin, unter welch schwierigen Bedingungen sie in Nizza ums Überleben kämpfte, nachdem sie aus Nazi-Deutschland flüchten musste. So eindringlich ist ihr Bericht über ständige Angst und Unsicherheit, dass die Côte d’Azur bei Sonne und strahlend blauem Himmel geradezu unwirklich wird. Dabei erinnert hier nichts mehr an die dunkle Zeit der deutschen Besatzung – und nur die Präsenz junger Soldaten mit Maschinengewehren an die Anschläge am französischen Nationalfeiertag 2016.

Merken

Merken

Dr. Gabriele Kalmbach

Autorin: Dr. Gabriele Kalmbach

Bon voyage! Seit Jahren schreibe, redigiere und konzipiere ich Bücher rund um Essen und Kulinarik, Reise und Freizeit. Und bon appétit! Kochbücher zu übersetzen und lektorieren ist mein zweites Standbein. Außerdem verfasse ich kulinarische Texte und Warenkunde, prüfe und redigiere Rezepte, porträtiere Winzer und besuche kleine, feine Geschäfte, Manufakturen und Gasthäuser. Bei den Bücherfrauen war ich als Städtesprecherin in Köln, zweite und erste Vorsitzende und im Beirat aktiv. www.gabrielekalmbach.de

Ein Kommentar

  1. Danke, liebe Gabriele. Wirklich ein sehr schöner Ort. Danke auch für den Lektüretipp! Herzlichen Gruß an Dich …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.