Zu sind: Karin Schmidt-Friderichs und Jana Stahl

Podcast #12: Karin Schmidt-Friderichs: „Lassen Sie mich ein bisschen was leisten“

| Keine Kommentare

Ein 60-Tage-Fazit der neuen Börsenvereins-Vorsteherin

Sie ist die zweite Frau auf dem höchsten Posten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels: Am 26. Oktober 2019 hat Karin Schmidt-Friderichs das Amt als Vorsteherin angetreten. Nach etwa 60 Tagen fragt Jana Stahl, Vorsitzende der BücherFrauen, nach einem ersten Fazit. Die beiden blicken außerdem noch einmal zurück auf die aufregende Wahlkampfzeit im Mai und Juni 2019. Karin Schmidt-Friderichs verrät außerdem, dass sie im Frühjahr 2020 ganz praktisch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Buchbranche leben will als „Working Grandmom“ mit Ehrenamt.

Zu sind: Karin Schmidt-Friderichs und Jana Stahl

Karin Schmidt-Friderichs und Jana Stahl. Foto: Paula Timm

#Autorinnenschuber von Karin Schmidt-Friderichs

Seit November 2019 kursiert im Netz der Hashtag #autorinnenschuber. Wer sich für die Geschichte zum Hashtag interessiert, kann hier bei der Initiatorin Nicole Seifert im Literaturblog „Nacht und Tag“ nachlesen. Klar, dass wir die Gelegenheit nutzen, Autorinnen sichtbar zu machen. Und deshalb haben wir auch Karin Schmidt-Friderichs nach ihrem #Autorinnenschuber gefragt:

Das Cover zeigt eine Zeichentrick-Pippi-Langstrumpf auf den Händen.

Lindgren: Pippi Langstrumpf. Oetinger.

Astrid Lindgren
Pippi Langstrumpf
Oetinger

Link zum Autorenweltshop

„Astrid Lindgren war mein Kindheitsidol (im Podcast erwähnt KSF auch die Verleihung des Friedenspreises des Dt. Buchandels an die schwedische Autorin 1978). Natürlich Pippi Langstrumpf. Bullerbü habe ich geliebt. Vor dem Ritter mit der eisernen Hand in Mio, mein Mio habe ich mich schrecklich gefürchtet.“

Das Cover zeigt ein Mädchen mit Hut vor einer Brücke.

Kerr: Als Hitler das rosa Kaninchen stahl. Ravensburger

Judith Kerr
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
Ravensburger.
Link zum Autorenweltshop.

Das Cover zeigt den Buchtitel und die Autorin.

Alice Miller: Das Drama des begabten Kindes. Suhrkamp.

Alice Miller
Das Drama des begabten Kindes
Suhrkamp.
Link zum Autorenweltshop.

„Dieses Buch habe ich zwei Mal gelesen. Ein Mal als Tochter, ein Mal als Mutter.“

Das Cover zeigt drei kleine Kinder vor einer Kriegsruine.

Bode: Die vergessene Generation. Klett-Cota.

Sabine Bode
Die vergessene Generation
Klett-Cotta.
Link zum Autorenweltshop.

„Die Aufarbeitung der Traumata, die Kriegskindern und Kriegsenkeln bleiben, haben mich sehr beschäftigt.“

Das Cover zeigt ein blaues Wurzelegbilde auf einer Hand.

Zeh: Nullzeit. btb.

Juli Zeh
Nullzeit
btb.
Link zum Autorenweltshop.

„Juli Zeh bewundere ich. Bei ihr schätze ich besonders die Präzision. Nullzeit hat mich nicht losgelassen.“

Das Cover zeigt ein Zebra auf einem Obstbaumblatt.

Leky: Was man von hier aus sehen kann. Dumont.

Mariana Leky
Was man von hier aus sehen kann
Dumont.
Link zum Autorenweltshop.

Das Cover zeigt einen Star, der gleich in einen Apfel pickt.

Hansen: Altes Land. Knaus.

Dörte Hansen
Altes Land
Knaus.
Link zum Autorenweltshop.

„Ich mag diese detaillierten Beschreibungen der Menschen. Ich sitze im Urlaub gerne am Brunnen in kleinen Bergdörfern. Da stelle ich mir dann vor, da stelle ich mir dann vor, wie Schriftstellerinnen wie Leky oder Hansen hier schreiben würden.“

Das Bild zeigt einen weißen Heizkörper auf türkisem Hintergrund.

Stelling: Schäfchen im Trockenen. Verbrecher Verlag.

Anke Stelling
Schäfchen im Trockenen
Verbrecher Verlag.
Link zum Autorenweltshop.

„Das Buch hat viele gute Gespräche angeregt. Die Autorin legt den Finger in die Wunden, die man gern leugnen würde.“

Das Cover zeigt im unteren Teil Martina (links) und Martha (rechts), die Heldinnen des Buches.

Martina Bergmann: Mein Leben mit Martha. Eisele Verlag

Martina Bergmann
Mein Leben mit Martha
Eisele Verlag
Link zum Autorenweltshop.
Mein Leben mit Martha im BF-Podcast.

„Das Buch hat mich beeindruckt. Leiser Humor. Große Menschenzugewandtheit.“

Das Cover zeigt eine schwarze Krawatte auf rosa Grund.

Sophie Passmann: Alte weiße Männer. Kiwi

Sophie Passmann
Alte weiße Männer
Kiepenheuer & Witsch
Link zum Autorenweltshop.

„Das Buch habe ich gerne gelesen und ungern festgestellt, dass die Autorin immer noch recht hat.“

Das Cover zeigt eine Seenlandschaft im untergehenden Licht.

Owens: Gesang der Flusskrebse. hanserblau.

Delia Owens
Der Gesang der Flusskrebse
hanserblau
Link zum Autorenweltshop.

„Das Buch mochte ich vor allem wegen der Naturbeschreibungen. Ich kann nicht beurteilen, ob meine inneren Bilder etwas mit der Realität dort zu tun haben, aber das ist ja das Schöne: Es dürfen meine Bilder sein.“

Das Titelbild von Laufen besteht aus Laufbahnen.

Bogdan: Laufen. Kiwi.

Isabel Bogdan
Laufen
Kiepenheuer & Witsch
Link zum Autorenweltshop.
Laufen im Buchempfehlungs-Podcast.

„Ich laufe gerade nicht, und wie wahnsinnig mir das fehlt, habe ich auf jeder Seite gespürt. Unglaublich, wie es Isabel Bogdan gelingt, den Sprachrhythmus dem Laufrhythmus anzupassen.“

Das Titelbild zeigt weiße Wellen auf blauem Grund.

Köhler: Miroloi. Hanser.

Karen Köhler:
Miroloi
Hanser.
Link zum Autorenweltshop.
Miroloi im Buchempfehlungs-Podcast.

„Miroloi habe ich im Sommer gelesen. Ein Buch, das ich nicht aus der Hand legen konnte.“

 


Musik im BF-Podcast: Swoop von den Mini Vandals (No Copyright Music).

Autorin: Jana Stahl

Jana Stahl ist freie Lektorin und Journalistin in Heidelberg. Parallel zur Textarbeit koordinierte sie von 2012 bis 2015 die Webaktivitäten der BücherFrauen, unter anderem auch in diesem Blog. Seit 2015 ist sie im Vorstand der BücherFrauen und seitdem inzwischen auch als #1teBFonTour unterwegs. Im Internet außerdem auch zu finden als Die Wortratgeberin.de. (Google+: Jana Stahl)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.