BücherFrauen

Ein Beitrag zur Debattenkultur in der Buchbranche

15. April 2016
von Anita Djafari und Hanna Kopp
2 Kommentare

Oben wird die Luft dünn – Autorinnen aus dem Globalen Süden sind immer noch unterrepräsentiert

„The higher you go, the fewer women there are“. Treffend zitiert die nigerianische Bestseller-Autorin Chimamanda Ngozi Adichie die erste afrikanische Frau, die den Friedensnobelpreis verliehen bekam: Wangari Maathai aus Kenia. Blickt man auf die internationale Literaturszene, scheint sich diese Aussage auch … Weiterlesen

© 2016, World Development Report, Digital Dividends, A World Bank Group Flagship Report, International Bank for Reconstruction and Development / The World Bank

8. März 2016
von Anne Betten
4 Kommentare

Weiblich, arm und offline?! Zum Internationalen Frauentag eine Zusammenfassung des World Development Reports 2016

Im Januar 2016 veröffentlichte die Weltbank ihren jährlichen „World Developement Report“. Darin geht es um die Auswirkungen der Digitalisierung weltweit. Bei Spiegel online las ich damals eine Zusammenfassung von Angela Gruber und Christian Stöcker, die zu dem Schluss kommen, dass … Weiterlesen

4. Februar 2016
von Yvonne de Andrés
10 Kommentare

Suffragetten: 100 Jahre und es geht weiter

„Frauen sind erst dann erfolgreich, wenn niemand mehr überrascht ist, dass sie erfolgreich sind.“ (Emmeline Pankhurst, Suffragette) Der Filmstart von „Suffragette“ am 4. Februar bringt die britische Frauenbewegung wieder ins Bewusstsein der breiten Masse. Viele Themen, die damals aktuell waren, … Weiterlesen

5. November 2015
von Vera Seehausen
Keine Kommentare

Deutschunterricht in Bielefeld

BücherFrauen-Engagement – das muss nicht nur für Bücher sein. Wo und wie BücherFrauen aktiv werden (können), um aktuell in der sogenannten Flüchtlingskrise zu helfen, wollen wir auch im Blog vorstellen. Den Auftakt macht Heike Herrberg, BücherFrau aus Bielefeld (im Gespräch … Weiterlesen

5. Juni 2014
von Britta Jürgs
2 Kommentare

Was tun mit alten Büchern?

Als diejenigen, die Bücher schreiben, vermitteln, lektorieren, gestalten, verlegen und verkaufen, lieben wir natürlich Bücher. Ja – und klar, wir lesen sie auch, nicht nur die, mit denen wir beruflich zu tun haben. Und wenn wir zu denen gehören, die … Weiterlesen

27. Mai 2014
von Valeska Henze
1 Kommentar

„Lasst die Feministinnen hinein!“

Fast unbemerkt von der breiten europäischen Öffentlichkeit gab es bei den Wahlen zum EU-Parlament eine Weltpremiere: Zum ersten Mal ist eine Partei in ein Parlament gewählt worden, die sich ganz den feministischen Themen verschrieben hat. So erklärt es Gudrun Schyman, … Weiterlesen

19. Mai 2014
von Nina George
1 Kommentar

Worte können tödlich sein

Weltweit wurden im Jahr 2013 dreiunddreißig Autoren und Autorinnen ermordet, über neunhundert sind in Haft – laut offiziellen Statistiken. Die Wahrheit dürfte grausamer aussehen. Während der am 18. Mai 2014 zu Ende gegangenen PEN-Jahrestagung in Schwäbisch Hall sprach auch die … Weiterlesen

8. Mai 2014
von Veronika Licher
Keine Kommentare

Generationenmix, Branchenmix, Medienmix – und dann noch ein Mix der Kulturen

Oder:  Wie stellt sich die deutsche Buchbranche diesen tiefgreifenden Veränderungen? Chinesische Branchenvertreter beobachten intensiv die Veränderungen nicht nur der internationalen, sondern insbesondere auch der deutschen Buchbranche. Großes Interesse gilt der Kreativbranche und den freien Berufen, daher wurde ich gebeten, hierzu … Weiterlesen

6. März 2014
von Marion Voigt
Keine Kommentare

Teil 3: Mit Leonardo in Polen (Lebenslanges Lernen)

Mittendrin und ganz weit draußen Die Stadtbibliothek von Gorlice ist ein Bollwerk der Kultur an einem Ort, der ziemlich abgeschlagen am östlichen Rand der EU liegt. Zugleich aber irgendwo in der Mitte Europas. Nahe Gorlice sitzt mit Czarne nicht nur … Weiterlesen